Informationen zum ersten Schultag nach dem Jahreswechsel 2021/2022

Informationen zum ersten Schultag nach dem Jahreswechsel 2021/2022

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

traditionell ist die Weihnachtszeit und der sich anschließende Jahreswechsel eine Zeit, die ganz individuell verbracht und gestaltet wird.

Gewiss werden einige Familien die Zeit auch nutzen, um eine Reise ins Ausland zu unternehmen. Abhängig vom Reiseziel sind die bundesrechtlichen Regelungen der Corona- Virus-Einreiseverordnung bei der Einreise nach Deutschland zu beachten.

Entsprechend der Corona Virus-Einreiseverordnung sind alle Einreisenden unabhängig davon, ob sie sich in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben oder nicht, verpflichtet, bei Einreise über einen Nachweis des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Corona Virus SARS-CoV-2 (Impf-, Test-, Genesenennachweis) zu verfügen.

Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Für sie endet eine

Quarantäne nach Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet nach dem fünften Tag der

Einreise automatisch. Bitte beachten Sie, dass bei der Einreise aus einem

Virusvariantengebiet grundsätzlich auch bei unter 12-Jährigen eine 14-tägige

Quarantänepflicht besteht.

Wie es schon nach den vorangegangenen Ferien üblich war, muss am ersten

Schultag nach den Ferien die von den Eltern unterschriebene Erklärung über das

Reiseverhalten vorgelegt werden. Diese ist in die Schule mitzubringen oder der Schule in digitaler Form durch die Erziehungsberechtigten vorzulegen. Die bereits bekannte Erklärung wurde aktualisiert. Bitte beachten Sie, dass die Schülerinnen und Schüler bei einer Nichtabgabe am Unterricht nicht teilnehmen dürfen. In dem Fall werden die Erziehungsberechtigen informiert und werden aufgefordert, die Erklärung beizubringen oder Ihr Kind abzuholen.

Die aktuelle Erklärung zum Reiseverhalten ist diesem Schreiben beigefügt.

Bitte beachten Sie, dass unabhängig vom Inzidenzgeschehen in § 3a Absatz 3 der

aktuellen Schul-Corona-Verordnung für die ersten 14 Tage nach der unterrichtsfreien

Zeit, eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung geregelt ist. Das gilt ebenso für Elternversammlungen und Veranstaltungen gemäß Teil 7 des Schulgesetzes (SchulG M-V) bis zum Ende der zweiten Schulwoche nach den Ferien.

Die erste Testung im Jahr 2022 ist am ersten Unterrichtstag durchzuführen. Hierdurch soll die Gefahr der Einkehr des Virus in die Schule möglichst effektiv begrenzt werden.

Über Änderungen bezüglich der Testfrequenz werden Sie in einem gesonderten

Schreiben informiert. Die vorgenannte Testung ist auch bei geimpften und genesenen Personen erforderlich.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Weihnachtszeit und kommen Sie gesund und munter in das neue Jahr! –

– Ihre/eure Schulleitung –

Benötigte Formulare (bitte anklicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.