Schulbetrieb am 08./09.04.2021

Schulbetrieb am 08./09.04.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen ihr konntet euch gut erholen und das Osterfest genießen!

Für den weiteren Ablauf gibt es einige Informationen.

a) Es gilt die Präsenzpflicht

b) Aktuelle Gesundheitsbestätigung

Für den Start in den Schulbetrieb nach den Osterferien wird von ALLEN Schülerinnen und Schülern eine aktuelle Gesundheitsbestätigung benötigt. Diese können Sie hier herunterladen.

c) Wechselunterricht für die Klassen 7/8 + 9

Für den Donnerstag und Freitag (08.04. und 09.04.2021) gilt für die Klassen 7/8 und 9 das Wechselunterrichtsmodell.

Am Donnerstag (08.04.2021) findet der Unterricht für die Klassen 7 + 8 in der Schule statt. Die 9ten Klassen sind zu Hause im Distanzunterricht.

Am Freitag (09.04.2021) findet der Unterricht für die Klassen 9a + 9b in der Schule statt. Die 7/8ten Klassen sind zu Hause im Distanzunterricht.

d) Ausblick zum Wechselunterricht mit A- und B- Wochen für die Klassen 7/8 +9

  • es existieren A-Wochen und B-Wochen
  • es geht am 12.04.2021 mit einer B-Woche weiter
  • darauf folgt wieder eine A-Woche usw.

Konkret entsteht folgendes Raster:

Woche vom 12.04. – 16.04.2021 (B-WOCHE)

Klassenstufe12.04. (Mo)13.04. (Di)14.04. (Mi)15.04. (Do)16.04. (Fr)
7/8In SchuleIn SchuleIn SchuleZu HauseZu Hause
9ab/8 (NEU!)Zu HauseZu HauseZu HauseIn SchuleIn Schule
Wechselunterrichtsmodell für die Klassen 7-9 der Regionalen Schule Kirchdorf/Poel

Für die darauffolgende Woche vom 19.04. – 23.04.2021 (A-WOCHE) „drehen“ wir die Tage wie folgt:

Klassenstufe19.04. (Mo)20.04. (Di)21.04. (Mi)22.04. (Do)23.04. (Fr)
7/8Zu HauseZu HauseZu HauseIn SchuleIn Schule
9ab/8 (NEU!)In SchuleIn SchuleIn SchuleZu HauseZu Hause
Wechselunterrichtsmodell für die Klassen 7-9 der Regionalen Schule Kirchdorf/Poel

Verweis zur Allgemeinverfügung des Lk NWM 28.03.2021

Verweis zur Allgemeinverfügung des Lk NWM 28.03.2021

Sehr geehrte Eltern,

anbei finden Sie den Link zur

Allgemeinverfügung des Landkreises Nordwestmecklenburg zur Anordnung von Schutzmaßnahmen Grundschulbereich der Regionalen Schule Poel 28.3.20

Anmerkung:

Hier wurde zur offiziellen Seite des Landkreises NWM verlinkt, um Ihnen die Suche nach entsprechenden Informationen zu vereinfachen und eine transparente Informationslage zu unterstützen.

Das Gesundheitsamt trifft die alleinige Entscheidung über entsprechende Maßnahmen!

—Ihre Schulleitung—

ACHTUNG UPDATE 25.03.2021 – Geänderte Allgemeinverfügung

ACHTUNG UPDATE 25.03.2021 – Geänderte Allgemeinverfügung

Sehr geehrte Eltern,

die am 24.03.2021 vom Gesundheitsamt per Allgemeinverfügung erlassene Quarantäne wurde heute am 25.03.2021 geändert.

Die Quarantäne für die Klassen 5b; 5c; 6a; 6b ist aufgehoben.

Es gilt somit bis auf Weiteres wieder die Präsenzpflicht.

Die geänderte Allgemeinverfügung können Sie auf der Seite des Landkreises Nordwestmecklenburg nachlesen.

Sie ist hier Verlinkt. Klick Hier

——-ENDE INFORMATIONS-UPDATE———–

Informationmaterialien finden Sie in den Flyern.

Die bekannten Kommunikationswege (ISERV, Mail etc.) stehen natürlich weiterhin zur Verfügung.

Möglicher Ablauf ab Di 23.03.2021

Möglicher Ablauf ab Di 23.03.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden möchten wir auf die Möglichkeit der Unterrichtsgestaltung ab Dienstag (23.03.2021) hinweisen.

Im Landkreis Nordwestmecklenburg liegt die 7-Tage-Inzidenz seit dem 13.03.2021 unter dem Wert von 100. Ausgehend davon, dass diese 7-Tage-Inzidenz bis einschließlich dem 22. März 2021 weiter auf dem Niveau von unter 100 liegt, erfüllt der Landkreis Nordwestmecklenburg ab dem 23. März die Voraussetzungen des § 7a Abs. 9 der 2. Schul-Corona-Verordnung.

Demnach würden ab dem darauffolgenden Werktag, Dienstag, den 23.03.2021, die Regelungen des § 7c zum Schulbetrieb greifen, wonach in den in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 und in den Abschlussjahrgängen ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen mit dem freiwilligen Einsatz von Selbst- und Schnelltests stattfindet. Ab Jahrgangsstufe 7 der allgemein bildenden Schulen und in den beruflichen Schulen würde dann Wechselunterricht mit dem freiwilligen Einsatz von Selbst- und Schnelltests stattfinden. Weitere Regelungen sind der 2. Schul-Corona-Verordnung zu entnehmen.

Sollte sich die 7-Tage-Inzidenz in den verbleibenden Kalendertagen bis zum 22. März jedoch nur einmal auf ein Niveau von über 100 bewegen, erfolgt kein Wechsel in die Stufe 2 der 2. Schul-Corona-Verordnung.

Daraus ergibt sich für unsere Schule folgendes Vorgehen:

1 . Es gilt eine Präsenzpflicht.

2. Für die Klassen 7; 8 und 9 gibt es Wechselunterricht nach folgendem Raster:

Klassenstufe23.03.2021 (Di)24.03.2021 (Mi)25.03.2021 (Do)26.03.2021 (Fr)
7/8Zu HauseZu HauseIn SchuleIn Schule
9abIn SchuleIn SchuleZu HauseZu Hause
Wechselunterrichtsmodell für die Klassen 7-9 der Regionalen Schule Kirchdorf/Poel

3. Schnelltests und Anwendung

Die in der Schule zur Verfügung stehenden Schnelltests, können (freiwillig) durch ihre Kinder selbstständig angewendet werden. Vorraussetzung dafür ist ihre Einverständniserklärung (Klick hier)

Sie haben das Recht zur Entscheidung!

Die Schnelltests finden in der 1. Unterrichtsstunde im Klassenverband unter Aufsicht der Lehrkraft statt.

Sollte ein Test positiv sein, wird der betreffende Schüler/Schülerin aus dem Klassenverband heraus isoliert und die Eltern werden dann informiert.

-Ihre Schulleitung-

Eintreffende Schnelltests und Einverständniserklärung

Eintreffende Schnelltests und Einverständniserklärung

Sehr geehrte Eltern,

demnächst werden auch an unserer Schule Schnelltests eintreffen.

Wenn ihr Kind im Laufe der nächsten Zeit den Test selbstständig und unter Aufsicht in der Schule durchführen dürfen soll, muss die Einverständniserklärung von Ihnen ausgefüllt werden.

– Ihre Schulleitung –

Eine Anleitung für den Selbsttest und weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Landes MV. Klick hier

Aktuelles zum Schulbetrieb ab 15.03.2021

Aktuelles zum Schulbetrieb ab 15.03.2021

UPDATE 15.03.2021 ISERV ist wieder einsatzbereit

Wo am 10. März die Inzidenz zwischen 100 und unter 150 lag (betrifft nur den Landkreis Nordwestmecklenburg), gelten folgende Regeln: 

Für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 wird eine Betreuung in der Schule angeboten. Die Präsenzpflicht ist aufgehoben. Erziehungsberechtigte werden gebeten, ihre Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu betreuen. Sollte dies nicht möglich sein, sind die Kinder für den Schulbesuch anzumelden. Es findet kein regulärer Unterricht statt, insbesondere kein 3 

planmäßiger Fortschritt in den Sach- und Themengebieten. Es werden Übungen zum Wiederholen und Festigen angeboten, die inhaltlich den Aufgaben entsprechen, die auch die Kinder erhalten, die zu Hause bleiben. 

In allen anderen Jahrgangsstufen wird Distanzunterricht angeboten. Eine Ausnahme hiervon sind die Abschlussklassen. Diese werden unter Pandemiebedingungen weiterhin beschult.“

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte auch der Ersten Verordnung zur Änderung der 2. Schul-Corona-Verordnung hier

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

an dieser Stelle möchte ich Sie darüber informieren, dass bei Infektionsfällen und Quarantänemaßnahmen an der Schule eine unverzügliche Meldung an das Staatliche Schulamt zwingend notwendig ist.

An unserer Schule werden Infektions- und Quarantänefälle erhoben, damit das Infektionsgeschehen und die epidemiologische Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 an Schulen beobachtet und geeignete Maßnahmen eingeleitet werden können. Die Daten dienen ausschließlich der statistischen Erhebung.

In diesem Rahmen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten bzw. die personenbezogenen Daten Ihres Kindes. Damit bestehen Informationspflichten nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung, denen wir hiermit nachkommen möchten. Die erforderlichen Informationen finden Sie hier.

-Ihre Schulleitung-

Informationen zum Schulablauf (Stand 02.03.2021)

Informationen zum Schulablauf (Stand 02.03.2021)

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

in unserem Landkreis liegt der Inzidenzwert immer noch zwischen 50 und 150.

Link

Für unseren Schulbetrieb bedeutet das, dass wie in der vergangenen Woche für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 und für die Klasse 10 ein freiwilliger Präsenzunterricht angeboten wird. Es gilt §7c der 2. Schul-Corona-Verordnung.

Link

Das freiwillige Unterrichtsangebot wird in Präsenz so gestaltet, dass es, bezogen auf die Inhalte und den Umfang den Aufgabenpaketen für das häusliche Lernen entspricht. Kern beider Angebote ist das Festigen und Wiederholen der Kernkompetenzen mit der Konzentration auf die Kernfächer.

Link

Die Jahrgangsstufen 7 bis 9 bleiben im Distanzunterricht.

Dringender Hinweis zur Essenversorgung

Die Essenausgabe erfolgt nur gegen Vorlage der Karte.

Ansonsten kann es dazu kommen, dass die Schülerinnen und Schüler kein Mittagessen erhalten.

Die Abrechnung erfolgt digital und wenn die Karten nicht vorliegen, ist die Abrechnung durch den Essenanbieter nicht möglich.

-Ihre Schulleitung-

UPDATE 28.02.2021 Freiwilliger Präsenzunterricht – Informationen zum Stundenplan 01.03. – 05.03.2021

UPDATE 28.02.2021 Freiwilliger Präsenzunterricht – Informationen zum Stundenplan 01.03. – 05.03.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

für die Woche vom 01.03. – 05.03.2021 wurde der Stundenplan angepasst. Der konkrete (tägliche) Stundenplan ist in der Vertretungsplan – App abrufbar.

Zeitrahmen

Der freiwillige Präsenzunterricht (Beginn um 7.20 Uhr) in der:

– Grundschule endet um 11:00 Uhr.

– Orientierungsstufe (5./6. Klassen) endet um 11.50 Uhr.

– Abschlussklasse (Klasse 10) endet um 12.50 Uhr.

Bitte denken Sie an die ausgefüllte Gesundheitsbestätigung, wenn noch nicht abgegeben!